Berührungslose Durchflussmessung



Der RAVEN-EYE ® ist der neue berührungslose RADAR Durchflusssensor von Flow-Tronic für Durchflussmessungen in Freispiegelleitungen. Es kombiniert berührungslos arbeitende Spitzenmesstechnik mit einfacher Integration in bestehende PLT- und Fernübertragungssysteme.

Radar Durchflusssensoren (Fläche x Geschwindigkeit) sind seit vielen Jahren etablierte Technik. Was also ist daran neu?
Basierend auf neuesten Erkenntnissen sowie Entwicklungs- und Produktionsmethoden und unter Verwendung höchstwertiger, aktuellster Komponenten produziert Flow-Tronic einen Radar-Sensor, der aufgrund seiner Qualitätsmerkmale und seines Preises schlichtweg DIE Wahl für Durchflussmessungen in Abwasserkanälen sowie offenen Freispiegelgerinnen ist. Der Preis ist jedoch nur einer der Vorteile des RAVEN-EYE ®.

Der Name “Auge des Raben” wurde nicht zufällig gewählt: Er steht wie bei einem Raben für drei Eigenschaften: Intelligenz, Anpassungsfähigkeit, Überlebensfähigkeit .

Intelligenz: Der Sensor misst die Geschwindigkeitsverteilung im Bereich der Oberfläche. Die mittlere Geschwindigkeit über den gesamten Fließquerschnitt wird im Sensor mithilfe von völlig neuartigen Algorithmen berechnet, die auf neuesten Forschungsergebnissen beruhen. Effekte durch Turbulenz, Wellen und Störungen eines idealen Strömungsprofils werden weitgehend korrigiert. RAVEN-EYE ® wurde für den harten Feldeinsatz und nicht nur fürs Labor entwickelt!

Anpassungsfähigkeit: RAVEN-EYE ® kann in allen Freispiegelkanälen bei Fließgeschwindigkeiten bis 9 m/s eingesetzt werden. Er ist ideal geeignet für Nachrüstungen, da MODBUS und Analogausgänge einfachste Integration in bestehende PLT- und Fernübertragungssysteme ermöglichen. RAVEN-EYE ® kann selbstverständlich auch als autarkes System mit Messwert- und Diagnoseanzeige, netzunabhängigem Datenlogger oder direkter Datenübertragung via Internet betrieben werden.

Überlebensfähigkeit: Der RAVEN-EYE® Sensor baut auf einer jahrelangen Erfahrung mit Messungen im Kanalnetz auf: Er ist absolut dicht (IP68), ohne Fugen, Dichtungen, Schrauben und Scheiben. Er übersteht Ein- und Überstau und aggressivste Atmosphären. Mit mehreren internen Sensoren findet eine kontinuierliche Überwachung des Systemzustands statt. Dieser wird von einer ausgeklügelten Selbstdiagnose erfasst, bewertet und übertragen.
Die Kombination dieser Eigenschaften in Verbindung mit absolut minimalem Wartungsaufwand garantiert den Anwendern ein optimales Kosten/Nutzen-Verhältnis.

    Downloads